ABO+

SVP zieht Köppel ab und unterstützt das «kleinere Übel»

An einer hitzigen DV hat die Zürcher SVP mit 222 zu 31 Stimmen beschlossen, FDP-Ständeratskandidat Ruedi Noser zu unterstützen.

Tritt nicht an zum zweiten Wahlgang für den Ständerat: Der Zürcher SVP-Nationalrat Roger Köppel. (Video: SDA-Keystone)
Ruedi Baumann@Ruedi_Baumann

Die SVP-Delegiertenversammlung in Zumikon, in der es eigentlich um die Ständeratswahlen ging, begann am Dienstagabend schon mal unkonventionell. Kantonsrat Hans-Peter Amrein verlangte, direkt nach dem Absingen der Nationalhymne, dass die SVP Zürich dem schweizerischen SVP-Präsidenten Albert Rösti «den Dank und das Vertrauen» ausspreche. Grund war die Kritik von Alt-Nationalrat Toni Bortoluzzi im Schweizer Fernsehen an Rösti. Er stellte ihn in seinem Amt infrage. Bortoluzzi hatte kritisiert, die SVP sei «behäbig» geworden. Resultat der Abstimmung: Rösti wurde einstimmig und ohne Stimmenthaltungen gestützt. Also eine krachende Niederlage für Bortoluzzi, immerhin Vizepräsident der Zürcher SVP.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt