Zum Hauptinhalt springen

Junge sollen den Umgang mit Geld lernen – nötig hätten es andere

Die nationalrätliche Wirtschaftskommission will Junge einen besseren Umgang mit Geld lehren. Bei Experten stösst das auf Kritik.

Freizeitvergnügen auf Kredit finanziert: Ausfahrt im Sportwagen um den Zugersee.
Freizeitvergnügen auf Kredit finanziert: Ausfahrt im Sportwagen um den Zugersee.
Keystone

Die Wirtschaftspolitiker des Nationalrats sind alarmiert: Rund ein Viertel der 16- bis 25-Jährigen würden heute mehr Geld ausgeben, als ihnen zur Verfügung stehe, und teilweise hohe Kredite aufnehmen. Die Wirtschaftskommission (WAK) will nun Gegenmassnahmen ergreifen: Künftig sollen Firmen, die Konsumkredite gewähren, einen Teil ihres Umsatzes in Präventionsprogramme gegen die Jugendverschuldung investieren müssen. Mit 12 zu 11 Stimmen hiess die WAK gestern eine entsprechende parlamentarische Initiative von Hugues Hiltpold (FDP, GE) gut. Der Vorstoss geht nun an die Schwesterkommission des Ständerats.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.