Zum Hauptinhalt springen

«Ich verlege Mutmach-Bücher»

Gabriella Baumann publiziert in ihrem kleinen Wörterseh-Verlag zahlreiche Bestseller. Das liege daran, dass sie auf «Mutmach-Bücher» setze, sagt sie. Auch ihr Mann, Frank Baumann, schreibt für sie. Krach gebe es nie.

Verlegerin Gabriella Baumann-von Arx an ihrem Küchentisch in Gockhausen: Am Tag dient er als Sitzungstisch für sie und ihr Team. Bisher sind im Wörterseh-Verlag 74 Bücher erschienen, 46 davon wurden Bestseller.
Verlegerin Gabriella Baumann-von Arx an ihrem Küchentisch in Gockhausen: Am Tag dient er als Sitzungstisch für sie und ihr Team. Bisher sind im Wörterseh-Verlag 74 Bücher erschienen, 46 davon wurden Bestseller.
Lucian Hunziker / Ex-Press

Viele Verlage haben Mühe, ihre Bücher zu verkaufen. Sie publizieren in Ihrem Wörterseh-Verlag regelmässig Bestseller. Was ist Ihr Erfolgsrezept?Gabriella Baumann:Der Erfolg hängt weniger von mir ab als vielmehr von den Geschichten, die ich verlege. Schon bei der Gründung von Wörterseh im Jahr 2004 habe ich als Motto festgelegt: Es ist vieles möglich im Leben, wenn man den Glauben an sich und an die Machbarkeit der Dinge nicht verliert. Die Leser sollen beim Lesen denken, wenn ein Herzchirurg Fernfahrer werden oder das Kind einer Drogenabhängigen trotz grauenvoller Kindheit später ein zufriedenes Leben führen kann, dann schaffe ich es auch, mein Glück zu finden. Ich verlege im Grunde Mutmach-Bücher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.