Ein falsches Ticket genügt für einen Eintrag im Schwarzfahrerregister

Ab nächstem Jahr werden Schwarzfahrer schweizweit in einem Register erfasst. Damit sei nichts gewonnen, sagen Gegner. Schikaniert würden die Falschen.

Ab 2019 landen Schwarzfahrer von Bernmobil-Bussen in einem nationalen Register. Foto: Alessandro Della Valle (Keystone)

Christoph Aebischer@cab1ane

Rund 800'000-mal fallen Schwarzfahrer Kontrolleuren in die Hände – pro Jahr. Das sind 1,4 Prozent aller Fahrgäste. Mit jenen, die nicht erwischt werden, dürfte der Anteil doppelt so hoch sein. Das Phänomen ist so alt wie der öffentliche Verkehr. Der Kampf dagegen ebenfalls. 250 Transportunternehmen greifen nun zu einer neuen Waffe. Sie bauen ein nationales Schwarzfahrerregister auf. Begonnen wird damit im April 2019, Ende Jahr soll es stehen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt