Zum Hauptinhalt springen

Der unsichtbare Post-Chef

Roberto Cirillo soll den gelben Riesen wieder auf Kurs bringen. Bislang hat man wenig von ihm gehört – doch heute kommt der grosse Auftritt.

Jon Mettler, Jorgos Brouzos
Der frische Wind an der Konzernspitze lässt auf sich warten: Post-Chef Roberto Cirillo. Foto: Keystone
Der frische Wind an der Konzernspitze lässt auf sich warten: Post-Chef Roberto Cirillo. Foto: Keystone

Heute Donnerstag, fast ein halbes Jahr nach seinem offiziellen Amtsantritt, meldet sich Roberto Cirillo zurück. ­Endlich! Im neuen Paketzentrum Cadenazzo TI zieht der 48-Jährige Bilanz über seine ersten 100 Tage. Vor allem aber will Cirillo darlegen, wohin die Reise des angeschlagenen Staatsbetriebs unter seiner Führung gehen soll.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen