Zum Hauptinhalt springen

Die falschen Terroristen schlagen zurück

Ein Ehepaar aus der Waadt denunzierte seine türkischstämmigen Nachbarn als Terrorhelfer. Die Anschuldigungen haben schwere Folgen.

Dominique Botti, Thomas Knellwolf
Passkontrolle am Flughafen in Istanbul: Eine von der Denunziation betroffene Person, die in die Türkei gereist war, durfte das Land vier Monate lang nicht verlassen. Foto: Getty Images
Passkontrolle am Flughafen in Istanbul: Eine von der Denunziation betroffene Person, die in die Türkei gereist war, durfte das Land vier Monate lang nicht verlassen. Foto: Getty Images

Ihnen wird die Unterstützung von Terroristen vorgeworfen. Seit Recep Tayyip Erdogan Mitte Juli 2016 einem blutigen Putsch entkam, lässt der türkische Präsident Anhänger des islamischen Predigers Fethullah Gülen verfolgen. Dies geschieht nicht nur in der Türkei, sondern weltweit – auch in der Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen