Zum Hauptinhalt springen

Die achte Bundesrätin

Friedrun Burkhalter folgt ihrem Mann Didier auf Schritt und Tritt und irritiert damit andere Bundesräte.

Stossen an: Bundespräsident Didier Burkhalter und seine Frau Friedrun. (6. Oktober 2014)
Stossen an: Bundespräsident Didier Burkhalter und seine Frau Friedrun. (6. Oktober 2014)
Laurent Gillieron, Keystone
Trafen sich in New York zum Dinner: Didier und Friedrun Burkhalter und die Obamas. (25. September 2014)
Trafen sich in New York zum Dinner: Didier und Friedrun Burkhalter und die Obamas. (25. September 2014)
Twitter/SwitzerlandUN
Modisch gewagt, dafür warm und mit trockenen Füssen: Friedrun Burkhalter an der Landsgemeinde in Glarus im Mai 2012.
Modisch gewagt, dafür warm und mit trockenen Füssen: Friedrun Burkhalter an der Landsgemeinde in Glarus im Mai 2012.
Arno Balzarini, Keystone
1 / 7

Sie hat es weit gebracht, die Friedrun Burkhalter, geborene Schuchter, Jahrgang 1967, jüngster Spross einer neunköpfigen Kinderschar, aus Amerlügen im Vorarlberg. Das ist ein Weiler mit 65 Häusern, die politische Gemeinde ist Frastanz. Und es will schon etwas bedeuten, wenn man es von hier an die Seite eines Schweizer Bundesrates schafft und mit Staatsoberhäuptern aus aller Welt anstossen darf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.