Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Der Armee droht ein Fiasko»

Neben neuen Kampfjets umfasst das 8-Milliarden-Paket des Bundesrats ein neues Luftabwehrsystem. Foto: Peter Klaunzer (Keystone)

Herr Holenstein, wir treffen Sie im Parlament, wo Sie intensive Gespräche mit bürgerlichen Politikern führen. Warum?

In der Vernehmlassung, die am Samstag endet, lehnen beide Parteien Parmelins Pläne ab.

CVP- und FDP-Politiker argumentieren, Kampfjets und bodengestützte Luftabwehr (Bodluv) zusammen vors Volk zu bringen, sei Hochrisiko.

Die FDP will die Kampfjets und Bodluv separat und über ein normales Rüstungsprogramm beschaffen ­– das heisst: ohne Volksabstimmung.

FDP- und CVP-Politiker warnen, Parmelins Vorgehen wäre ein Präjudiz für ein generelles Finanzreferendum.

Woher rühren die Dissonanzen im bürgerlichen Lager?

Was erwartet die Offiziers­gesellschaft in dieser Situation?