Zum Hauptinhalt springen

Das Skandal-Gefängnis

Aus der Strafanstalt St. Johannsen ist ein Vergewaltiger entwichen, kaum ein halbes Jahr nachdem die Sicherheit erhöht worden war. In Bern läuft bei Strafverfolgung und Strafvollzug einiges schief.

Ein Insasse kehrte am Freitag nicht mehr hierhin zurück: die Strafanstalt St. Johannsen in Le Landeron BE
Ein Insasse kehrte am Freitag nicht mehr hierhin zurück: die Strafanstalt St. Johannsen in Le Landeron BE
Keystone

Seit acht Jahren sitzt ein 48-jähriger wegen Vergewaltigung in der offenen Vollzugsanstalt St. Johannsen in Le Landeron. Tagsüber geht er einer Arbeit ausserhalb nach. Von der kehrte er am vergangenen Freitag nicht mehr zurück. Dank Handyortung konnte die Polizei den Mann in der Wohnung seiner Lebenspartnerin orten und festnehmen. Der Fall wirft erneut ein schiefes Licht auf die Anstalt St. Johannsen und auf die Polizei- und Militärdirektion des Kantons Bern, in deren Verantwortungsbereich ein paar der aufsehenerregenden Straffälle der jüngsten Zeit liegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema