«Angehörige drohen mit dem Heim»

Viele misshandelte Alte schwiegen aus Angst, sagt Mediziner und Altersexperte Albert Wettstein.

Albert Wettstein war bis 2011 Zürcher Stadtarzt. Er leitet die Fachkommission Unabhängige Beschwerdestelle für das Alter. Foto: Doris Fanconi

Was tun Sie, wenn jemand seine betagte Mutter schlägt?
Eine Intervention ist enorm schwierig. Bei der häuslichen Gewalt gibt es Mittel wie etwa das Kontaktverbot, um Täter in Zukunft fernzuhalten. Aber das geht in solchen Fällen nicht, weil die pflegebedürftigen Opfer weiterhin auf die Täter angewiesen sind. Stattdessen müssen wir die Parteien an einen Tisch bringen. Dann finden wir in 80 Prozent der Fälle eine Lösung, die für alle stimmt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt