Die Quote für mehr Chefinnen

Damit mehr Frauen in die Chefetagen einziehen, dürfe der Staat in den Markt eingreifen, findet die freisinnige Berner Nationalrätin Christa Markwalder.

Liberal, aber für eine vorübergehende Frauenquote: Christa Markwalder.

(Bild: Keystone Manuel Lopez)

Christa Markwalder arbeitet in einem Unternehmen, das die Frauenquote bereits erfüllt, über die das eidgenössische Parlament diese Woche diskutieren wird: Die freisinnige Berner Nationalrätin ist Juristin beim Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen Zurich. Hier sind von den neun Verwaltungsratsmitgliedern vier Frauen. Die Konzernleitung zählt elf Mitglieder, drei davon sind Frauen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt