Das passiert mit Joghurt nach dem Ablaufdatum

Wie verhindert man, dass Konsumenten tonnenweise Essen wegwerfen? Und sind sie überhaupt die grössten Sünder?

Sebastian Riedweg und Andrea Decurtins prüfen für Emmi täglich bis zu 200 Joghurt und andere Milchprodukte auf ihre Haltbarkeit. Foto: Raisa Durandi

Sebastian Riedweg und Andrea Decurtins prüfen für Emmi täglich bis zu 200 Joghurt und andere Milchprodukte auf ihre Haltbarkeit. Foto: Raisa Durandi

Christian Zürcher@suertscher

Es gibt Dinge, die befolgt der Schweizer, ohne sie gross zu hinterfragen. Er hält sich an Waschpläne, Wetterberichte – und das Ablaufdatum von Joghurt. Er weiss, nein, er spürt es: Abgelaufen schmeckt es anders. Irgendwie hinüber. Die sonderbare Psychologie des Ablaufdatums macht aus dem Joghurt über Nacht Abfall. Also: ab in den Kübel.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt