AHV-Steuerdeal: Junge Grüne ergreifen das Referendum

Felsenfester Mitte-Links-Block: Die beiden Räte sind sich bei der Steuervorlage 17 einig. Die Jungen Grünen bezeichnen diese als ungerecht.

Nur eine global gerechte Steuervorlage sei zukunftsfähig: Die Jungen Grünen ergreifen das Referendum gegen die Steuervorlage 17. Bild: Christian Beutler/Keystone

Die Jungen Grünen werden gegen die Umsetzung der Steuervorlage 17 das Referendum ergreifen. Der Vorstand habe dies nach der Debatte vom Mittwoch im Nationalrat beschlossen, teilte die Partei am Mittwochabend mit.

Nur eine global gerechte Steuervorlage sei zukunftsfähig, wird Co-Präsident Luzian Franzini in der Mitteilung zitiert. Die Steuervorlage halte aber an international geächteten Konstrukten aus der Unternehmenssteuerreform II fest, welche sowohl dem Schweizer Fiskus wie auch anderen Ländern enorm schadeten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt