Zum Hauptinhalt springen

56 Prozent sind für den Ausstieg aus der Atomenergie

Trotz starker Gegenkampagne bleibt der Ja-Anteil bei der Grünen-Initiative hoch. Politologen sind erstaunt.

Michael Soukup
Ausblick aus dem dampflosen Kühlturm des AKW Leibstadt während eines Revisionsstillstands. Foto: Eddy Risch (Keystone)
Ausblick aus dem dampflosen Kühlturm des AKW Leibstadt während eines Revisionsstillstands. Foto: Eddy Risch (Keystone)

Seit geraumer Zeit bekämpfen die bürgerlichen Parteien die Atomausstiegsinitiative, gestern ging auch der Schweizerische Gewerbeverband in die Offensive. Diese kommt nicht zu früh. Wie die zweite Welle der Tamedia-Abstimmungsumfrage zeigt, ist die Unterstützung für die Initiative der Grünen nämlich unverändert hoch: Wäre in diesen Tagen abgestimmt worden, wäre sie mit 56 Prozent Ja angenommen worden. 43 Prozent hätten sicher oder eher Nein gesagt. Ein Prozent der 15'000 Befragten hat sich noch nicht entschieden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen