Zum Hauptinhalt springen

Hochwasserbau in WimmisSchützen statt schlecht schlafen

Mit der Übergabe des Hochwasserbauwerkes Gatafelgraben ist der Hochwasserschutz am Niesen stark verbessert worden. Noch gebaut wird am Dorfbach.

Checkübergabe im Gatafelgraben: (v.l.) Nicolas Steiner und Bernhard Bigler (Mobiliar-Versicherung), Schwelli-Präsident Markus Josi und Gemeinderatspräsidentin Barbara Josi.
Checkübergabe im Gatafelgraben: (v.l.) Nicolas Steiner und Bernhard Bigler (Mobiliar-Versicherung), Schwelli-Präsident Markus Josi und Gemeinderatspräsidentin Barbara Josi.
Foto: Guido Lauper

Zufriedene Gesichter bei der Schwellenkorporation, als deren Mitglieder und geladene Gäste am Freitag die Übergabe des Bauwerkes Gatafelgraben vor Ort mit dem Empfang eines symbolischen Checks direkt vor Ort miterleben durften. Den Beitrag von 50'000 Franken aus dem Überschussfonds der Genossenschaft der Mobiliar begründete der Generalagent der Niederlassung Spiez, Bernhard Bigler: «Es war zwingend notwendig, den Gatafelgraben zu verstärken. Ich bin froh, dass die Gemeinde nicht mehr den gleichen Gefahren ausgesetzt ist wie zuletzt im Jahr 2014.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.