Zum Hauptinhalt springen

Auszeichnung für Hohgant-KäsereiSchangnauer Käse erobert Paris

Die Hohgant-Käserei gewinnt in Frankreich einen renommierten Preis. Es ist der bisherige Höhepunkt für einen Betrieb, der vor zehn Jahren auf der Kippe stand.

Betriebsleiter Markus Aegerter mit der prämierten «Wilden Bergfee».
Betriebsleiter Markus Aegerter mit der prämierten «Wilden Bergfee».
Foto: Marcel Bieri

Das Reifungslager der Schangnauer Hohgant-Käserei ist ein imposantes Bauwerk. In den hohen Gestellen lagern im Moment 19’000 Laibe Käse. Es riecht nach Ammoniak, dem Gas, das beim Gärungsprozess freigesetzt wird. Zwischen den Gestellen arbeiten «Charly» und «Johnny», zwei Roboter, welche die Laibe rausnehmen, wenden, abbürsten und mit einer milchigen Flüssigkeit einschmieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.