Zum Hauptinhalt springen

Eigenes Personal nicht betroffenSBB bauen 100 Stellen in der Reinigung ab

Ein Mitarbeiter in der Unterhaltsanlage der SBB in Winterthur putzt im Wagen einer S-Bahn ein Fenster und beseitigt Kritzeleien, am 7. April 2004.

SDA/anf

11 Kommentare
    Dieter Jann

    Auch hier ist die Schlagzeile falsch! Ich traue mir zu, dass ich lesen kann: Die SBB baut Mini-Pensen von Temporären ab und es gibt mehr Festangestellte. So einfach ist eine Saldorechnung nicht. Man könnte das ja mal auf 100% hochrechnen. Dann kann man das auch kommentieren.