Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Walfriedhof» vor AustralienWeitere 200 Grindwale vor Australien gestrandet

Retter fokussieren auf Tiere mit den höchsten Überlebenschancen

Eine Gruppe von Grindwalen ist auf einer Sandbank der australischen Insel Tasmanien gestrandet. (23. September 2020)

Massenstranden von Walen häuft sich – mögliche Ursachen

SDA/aru/chk/step

2 Kommentare
Sortieren nach:
    alex kirschner

    US-Forscher hatten bereits 2017 im Fachmagazin Royal Society Open Science berichtet, dass die 16 von ihnen mit Sendern ausgestatteten Cuvier-Schnabelwale heftig auf Sonargeräusche bei militärischen Übungen reagierten. Um dem Lärm der Schallwellen zu entkommen, blieben die Wale länger in der Tieftauchphase, durchschnittlich 90 statt 60 Minuten.

    ..

    Seit 2004 hat Spanien solche Marine-Übungen vor den Kanarischen Inseln verboten. "Bis dahin waren die Kanaren ein Hotspot für diese Art von "atypischen" Strandungen" so die Wissenschaftlerin Bernaldo de Quiros. "Seit dem Moratorium ist nichts mehr passiert."

    Wird eigentlich nicht mehr recherchiert, bevor ein Artikel veröffentlicht wird?