Zum Hauptinhalt springen

Frauen NLARotondo erzielt die Hälfte der Tore – zu wenig

Rotweiss Thun hat die Partie der Handball-Finalrunde gegen Spono Nottwil 28:29 verloren.

 Laura Celeste Rotondo.
Laura Celeste Rotondo.
Patric Spahni

Laura Celeste Rotondo war gegen Spono Nottwil die mit Abstand erfolgreichste Werferin im Team von Rotweiss Thun. Die italienische Nationalspielerin erzielte 14 Tore, neun aus dem Spiel und fünf vom
Siebenmeterpunkt. Damit war Rotondo exakt für die Hälfte der Rotweiss-Tore besorgt. Für einen Punktgewinn fehlte jedoch ein 15. Treffer.

Nach der Niederlage vor leeren Rängen liegen die Thunerinnen bereits zehn Punkte hinter dem zweitplatzierten Spono. Das Team von Trainer Peter Bachmann ist weiterhin stark ersatzgeschwächt. Immerhin kehrte Milena Kaeslin nach ihrer Hirnerschütterung und sechs Wochen Pause zurück.

dkt