Zum Hauptinhalt springen

Viele Helfer werfen den Bettel hin

Die Organisatoren der Sommerspiele in Rio haben ein Problem mit den freiwilligen Helfern. Tausende sind nicht aufgetaucht oder haben den Bettel hingeschmissen. Auch Schweizer Volunteers befinden sich darunter.

Die Volunteers sitzen im Regen: Aufgrund von organisatorischen Problemen haben viele freiwillige Helfer ihren Dienst längst quittiert.
Die Volunteers sitzen im Regen: Aufgrund von organisatorischen Problemen haben viele freiwillige Helfer ihren Dienst längst quittiert.
Keystone

Sie kontrollieren Eintrittskarten, geben Auskunft über Busfahr­pläne und schrubben Spielfelder nach dem Regen trocken – dies und vieles mehr haben die freiwilligen Helfer in Rio de Janeiro zu erledigen. 50'000 wurden rekrutiert; 90 Prozent kommen aus Brasilien, der Rest verteilt sich auf rund 160 Nationen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.