Zum Hauptinhalt springen

Thompson triumphiert, Harrison gratuliert

Über 200 Meter verpasst Dafne Schippers die ersehnte Goldmedaille, in den Sprintstaffelvorläufen scheiden die Schweizerinnen aus.

Elaine Thompson ist die schnellste Frau der Welt.
Elaine Thompson ist die schnellste Frau der Welt.
Keystone

Bei den Leichtathleten geht es Schlag auf Schlag. Das Niveau ist ausgesprochen hoch, und es gewinnen nicht immer die Favoriten, wie die folgende Auswahl an Kurzgeschichten offenbart.

Elaine Thompson gegen Dafne Schippers – die Affiche vor dem 200-m-Final ist die gleiche wie vor dem letztjährigen WM-Endlauf. In Peking senkte die Hol­länderin ihren Bestwert auf 21,63 Sekunden, schneller haben die halbe Bahnrunde nur die Amerikanerinnen Florence Griffith-Joyner und Marion Jones zurückgelegt. Erstere verstarb 38-jährig, wahrscheinlich an den Folgen von Anabolika-Doping; Jones wurde der Einnahme von Steroiden überführt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.