Zum Hauptinhalt springen

Nicole Büchler: Gut geschlafen, gut geflogen

Trotz ungünstiger Vorzeichen qualifiziert sich Nicole Büchler erstmals auf globaler Ebene für den Stabhochsprungfinal.

Erleichterung nach Viertelfinal-Krimi: China eliminiert Brasilien im Volleyballturnier der Frauen in einem hochspannenden Fünfsatz-Match und steht im Halbfinal gegen Holland.
Erleichterung nach Viertelfinal-Krimi: China eliminiert Brasilien im Volleyballturnier der Frauen in einem hochspannenden Fünfsatz-Match und steht im Halbfinal gegen Holland.
EPA/Michael Reynolds
Die Arme zum Himmel: Omar McLeod aus Jamaika überflügelt die Konkurrenz und gewinnt Gold über 110m Hürden.
Die Arme zum Himmel: Omar McLeod aus Jamaika überflügelt die Konkurrenz und gewinnt Gold über 110m Hürden.
Patrick Smith/Getty Images
Nach London 2012 wird Christian Taylor auch in Rio Olympia-Sieger im Dreisprung. Der Amerikaner springt 5 Zentimeter weiter als vor vier Jahren, nämlich 17.86 Meter. Zweiter wird sein Landsmann Will Claye. Bin Dong aus China wird Dritter.
Nach London 2012 wird Christian Taylor auch in Rio Olympia-Sieger im Dreisprung. Der Amerikaner springt 5 Zentimeter weiter als vor vier Jahren, nämlich 17.86 Meter. Zweiter wird sein Landsmann Will Claye. Bin Dong aus China wird Dritter.
Fabrice Coffrini, AFP
1 / 29

Nicole Büchler strahlt. Was es an Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften noch nie gegeben hat. Wann immer die Stabhochspringerin auf globaler Ebene antrat, scheiterte sie in der Qualifikation. In Rio hingegen verlief der Ausscheidungswettkampf aus ihrer Optik nahezu ideal. Zwei Flüge reichten der Bielerin für die Teilnahme am Final, der in der Nacht auf Samstag stattfinden wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.