Zum Hauptinhalt springen

Zwei Bürger wehren sich

EriswilGegen die anstehende Revision der Ortsplanung in Eriswil sind zwei Einsprachen eingegangen.

Mit der laufenden Revision der Ortsplanung will Eriswil neues Bauland ausscheiden. Auf einer Fläche von 16000 Quadratmetern soll ein neues Wohngebiet namens Sonnrain entstehen. Die öffentliche Auflage des Geschäfts ist vor kurzem abgelaufen. Fazit: Das neue Wohngebiet ist unumstritten. Trotzdem gibt es Widerstand. Gegen die Revision der Ortsplanung sind zwei Einsprachen eingegangen. Die eine Eingabe betrifft die Zone für öffentliche Nutzung beim Altersheim. Laut Gemeindepräsident Hans Kleeb (SVP) stammt diese von einem Anwohner. Die zweite Einsprache richtet sich gegen den kantonalen Katalog zur Einstufung schützenswerter Häuser. Kleeb erklärt: Ein Bürger besitze ein schützenswertes Haus, doch er würde gerne bauen. In den nächsten Tagen beginnen die Verhandlungen mit den Einsprechern. Kleeb möchte diese bis zur Informationsveranstaltung Mitte Oktober abschliessen. bazInformation Ortsplanung: Mi, 19.Okt., 20 Uhr, Mehrzweckraum. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch