Zum Hauptinhalt springen

Wasser wird etwas knapp

thunerseeIn Habkern hat die Gemeinde die Bevölkerung aufgerufen, sparsam mit dem Trinkwasser umzugehen. «Die Wasserreservoire werden zurzeit nicht mehr genügend gefüllt», heisst es in der Erklärung der Gemeinde. Grund für den Engpass ist der äusserst niederschlagsarme Winter. «Es ist ein spezielles Jahr, seit Januar ist es recht trocken», sagt Habkerns Gemeindeschreiber Andreas Zurbuchen. Kaum Regen und wenig Schnee, sodass es auch wenig Schmelzwasser gibt. Auch in den anderen Gemeinden nördlich des Thunersees gibt es weniger Zufluss aus den Quellen, Wasserknappheit ist jedoch bisher kein Problem.jezSeite 7>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch