Zum Hauptinhalt springen

Veränderung unter freiem Himmel

Trotz Neuerungen und positiver Rückmeldungen ist nicht sicher, ob im nächsten Jahr in Spiez ein Open-Air-Kino stattfinden wird.

Der Spiezer Kinobetreiber und Veranstalter Markus Balmer zieht Bilanz über die 18.Austragung des Open-Air-Kinos in der Spiezer Bucht. «Trotz Ausdehnung auf je Donnerstag bis Samstag und zusätzlicher Filmvorführung liegt die Besucherzahl unter dem Vorjahr.» Die Gäste kamen zu aktuellen Filmen unter freiem Himmel in der Spiezer Bucht; einer Infrastruktur mit Grossleinwand und Plätzen für rund 500 Personen. Der Aufwand war gross, das Echo von Besuchern positiv: «Wir sind begeistert von den Filmen, die Kulisse ist fantastisch.» Durchzogenes Wetter «Die erste Woche lief gut, obschon wir für den Familienfilm ‹Schreck› bei optimalen Wetterbedingungen mehr Zulauf erwartet haben» (wir berichteten). «Das zweite Wochenende startete trocken, am Freitag zog im unpassendsten Moment ein Gewitter auf», schaut Balmer zurück. Die Helferinnen und Helfer liessen die Zuschauer jedoch nicht im Regen stehen und verteilten Pelerinen. Am Samstag trieb der Gewitterregen das Publikum in die Spiezer Bucht, obschon es während der Vorführung, «Wenn Liebe so einfach wäre», eigentlich ruhig blieb. «Wir dachten an mehr Zulauf, da Thun kein Open-Air-Kino mehr hat. Trotz kräftiger Unterstützung der Sponsoren UBS, Schönegg-Garage, Möbel Brügger und Gesundheitskasse EGK muss ich mir überlegen, ob in Spiez eine weitere Austragung des Open-Air-Kinos durchführbar ist», so Balmer. Er betreibt seit 13 Jahren das «Spektakel unter freiem Himmel» am Blausee. Open Airs sind seine Leidenschaft: «Es ist für mich ein absolutes Highlight; wie wenn die Arbeit mit Ferien verbunden ist», schwärmt Balmer. Heidy Mumenthaler >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch