Zum Hauptinhalt springen

Urech auf dem 9. Rang

LeichtathletikDie jamaikanische 4100-m-Staffel sorgte für einen würdigen Abschluss der Leichtathletik-WM in Daegu: Das Sprinterquartett um Usain Bolt verbesserte den Weltrekord um sechs Hundertstel. Noch weniger Zeit machte bei Lisa Urech den Unterschied: Die Langnauerin verpasste den Finaleinzug über 100 Meter Hürden um zwei Hundertstel und belegt den 9.Schlussrang.mazSeite 23>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch