Zum Hauptinhalt springen

«Übersichtlich und klar»

Ausgabe vom 7.November. Raumentwicklungskonzept Köniz Gemeinderätin Katrin Sedlmayer und Thomas Furrer, Gemeindeplaner, haben das Raumentwicklungskonzept (REK) der Gemeinde Köniz vorgestellt. Das REK ist übersichtlich, klar und detailliert genug, dass sich darob eine lebhafte Diskussion ergeben kann. Ich wünsche es mir zumindest. Viele Aspekte, die uns teilweise oder als Ganzes betreffen, werden darin zur Diskussion gestellt. Es wird eine Freude sein, auf dieser Basis in die Diskussion um die Raumentwicklung einzusteigen. Nicht auszudenken, wenn auch das verabschiedete Energiekonzept diese Qualität gehabt hätte. Gute Arbeit! Adrian Zimmermann (CVP)Oberwangen «So kann es nicht weitergehen» Zur Könizer Verkehrspolitik Tagtäglich trifft man in der «Könizer Innenstadt» dasselbe Bild an: Ein Auto nach dem anderen zwängt sich durch die Schwarzenburgstrasse, vorbei an dem, was man einmal als Koexistenzzone definiert hat. Auch mit viel gutem Willen ist es weder für Autofahrer, noch für Velofahrer und Fussgänger möglich, dieses Miteinander zu geniessen. Massgebliche Schuld tragen die Poller vor dem Gemeindehaus. Sie sind immer noch da, obwohl sie den Verkehr definitiv mehr behindern als beruhigen. Und sie funktionieren nicht einmal so, wie das offensichtlich angedacht ist. In den letzten Wochen blieben sie einige Male oben, obwohl sie geöffnet sein müssten. Die Folge: ein Verkehrschaos. Wir rufen die zuständige Gemeinderätin, Katrin Sedlmayer auf, sich so rasch wie möglich um das Problem zu kümmern. Denn so kann es nicht weitergehen. Paul und Margrit BalmerNiederscherli >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch