Wildpflanzen für den eigenen Garten

Thun

Am Samstag findet auf dem Mühleplatz der Thuner Wildpflanzenmärit mit Pflanzenverkauf und Informationsständen statt. Das Spezialthema der 22. Ausgabe lautet «Biodiversität fördern».

So sah es letztes Jahr auf dem Thuner Wildpflanzenmärit aus.

So sah es letztes Jahr auf dem Thuner Wildpflanzenmärit aus.

(Bild: pd)

Verschiedene Bio-Fachbetriebe präsentieren und verkaufen am 11. Mai anlässlich des Thuner Wildpflanzenmärits auf dem Mühleplatz einheimische Pflanzen und Kräuter, Nistkästen oder Naturkosmetik. Hobbygärtnerinnen und -gärtner erhalten ausserdem Tipps von Profis und Umweltverbänden zum biologischen Gärtnern sowie Informationen zur Artenvielfalt der Vögel, Wildbienen und Schmetterlinge in der Thuner Umgebung. Weiter werden kreative Workshops für Kinder angeboten.

Das Spezialthema am 22. Märit lautet «Biodiversität fördern». Am Stand der Fachstelle Umwelt, Energie und Mobilität der Stadt Thun können sich Interessierte darüber informieren, wie sie ihren Garten oder Balkon naturnah gestalten und damit die Biodiversität fördern können.

Pflanzenfreunde helfen mit

Ausserdem stellt die Stadt das Projekt Floreninventar Thun vor, das den Bestand verschiedener Pflanzenarten aufnimmt und lokalisiert. Dadurch könne die Biodiversität in Zukunft noch aktiver gefördert werden, schreibt die Stadt in einer Medienmitteilung. Um die Daten zu sammeln, sei das Projekt auf engagierte Personen mit guten Pflanzenkenntnissen angewiesen. Wer mithelfen möchte, kann sich am Wildpflanzenmärit am Stand der Stadt Thun melden. (pd)

Thuner Wildpflanzenmärit: Samstag, 11. Mai, 9 bis 15 Uhr, Mühleplatz Thun. Weitere Infos unter www.thun.ch/wildpflanzen oder www.flora-region-thun.ch

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt