Zum Hauptinhalt springen

Weniger Leute im Verbandsvorstand

Nach drei Rücktritten und nur einer Neuwahl ist der Vorstand des Arbeitgeberverbands (AGV) Wirtschaftsraum Thun und Berner Oberland auf sieben Mitglieder reduziert worden.

«Das letzte Jahr war von zahlreichen Herausforderungen geprägt», sagte Martin Strehl, Präsident des Arbeitgeberverbands (AGV) Wirtschaftsraum Thun und Berner Oberland, am Dienstagabend an der Hauptversammlung im Hotel Schützen in Steffisburg. In seiner Tour d’ horizon spannte er den Bogen von der Lage der Weltwirtschaft über den Wechselkurs-Schock, das Verhältnis der Schweiz zur EU bis zu Themen, die in der Region Thun beschäftigen. So gelte es etwa, den Standort Thun der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) zu verteidigen.

Gosteli neu im Vorstand

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.