Zum Hauptinhalt springen

«Wackerhärz»: Singen für den Titel

Wacker-Thun-Spieler haben vor den Playoffs mit Tom Glatthard, einem Mitglied der Band Container 6, ein Lied aufgenommen.

Tom Glatthard war begeistert. Im Frühling letzten Jahres verfolgte der Bruder von Wacker-Thun-Spieler Viktor gebannt die Partien des Playoff-Finals, Stimmung und Intensität beeindruckten ihn. Im Umfeld des Klubs herrsche eine familiäre At­mosphäre.

Das habe ihn gleich ­fasziniert und ihn dazu inspiriert, etwas beizutragen, erzählt der 27-Jährige, Mitglied der erfolgreichen Oberländer Band Container 6. «Im Zuge dessen reifte die Idee, einen Song aufzunehmen.»

Entstanden ist «Wackerhärz», ein Lied, das auch als Liebeserklärung an den Verein zu verstehen ist. Mit Bruder Viktor, Captain Roman Caspar, Topskorer Lukas von Deschwanden sowie den ­Ur-Thunern Reto Friedli, Luca Linder und Jonas Dähler trällern ­einige Akteure aus der Mannschaft des Cupsiegers mit.

Profi Tom Glatthard attestiert ihnen mit einem Schmunzeln «megaviel Talent», sagt, sein Bruder ­habe am lautesten, Dähler am ­gefühlvollsten gesungen. Die Handballer berichten von einer tollen Erfahrung und einem sehr amüsanten Abend.

Rechtzeitig zum Playoff-Start erscheint der Track nun heute. Herunterladen kann man ihn unter anderem auf der Website des Klubs.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch