ABO+

Verschwinden die Mücken, wenn es kalt wird?

Thun

Keine Fliegen, sondern Millionen von Kriebelmücken stellten die Bevölkerung in der Thuner Innenstadt in diesen Tagen auf die Nervenprobe. Mit den kälteren Temperaturen dürfte das Spektakel wohl ein jähes Ende finden.

Millionenn von Kriebelmücken umschwirren derzeit die Thuner Bevölkerung am Mühleplatz und Aarequai.

Millionenn von Kriebelmücken umschwirren derzeit die Thuner Bevölkerung am Mühleplatz und Aarequai.

(Bild: Patric Spahni)

Goldenes Herbstwetter hin oder her, in den vergangenen zwei Wochen überlegte sich zweimal, wer auf dem Mühleplatz oder Aarequai die Sonne bei einem Kaffee geniessen wollte. Millionen schwärmender Insekten stellten in der Thuner Innenstadt entlang der Aare manche Passanten auf eine Nervenprobe. Die aussergewöhnlich hohe Anzahl der Insekten verwunderte indes sogar Experten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt