Zum Hauptinhalt springen

Ulrich Güller ist neuer Chefarzt Onkologie

Aktuell am Kantonsspital St. Gallen tätig, wird Ulrich Güller ab 2020 Leiter der Onkologie im Spital Thun.

Ulrich Güller (46) wird neuer Chefarzt der Onkologie des Spitals Thun und Mitglied der Geschäftsleitung der Spital STS AG, wie aus einer Mitteilung des Unternehmens hervorgeht. Zurzeit ist der gebürtige Zürcher am Kantonsspital St. Gallen als stellvertretender Chefarzt der Klinik für Medizinische Onkologie und Hämatologie tätig.

Güller wird die Funktion des langjährigen Chefarzts Jean-Marc Lüthi übernehmen, welcher nach 25 Jahren in leitender Stellung per Ende März 2019 von seinen Funktionen zurücktreten und ab April in einem 60-Prozent-Pensum als Senior Consultant onkologische Patienten behandeln wird.

Bis zum Stellenantritt von Ulrich Güller per Januar 2020 wird der jetzige stellvertretende Chefarzt Onkologie, Daniel Rauch, die Leitung der Onkologie ad interim übernehmen.

Von St. Gallen nach Thun

Ulrich Güller studierte Humanmedizin an den Universitäten Genf und Zürich und absolvierte Praktika in Boston und Paris. Nach diversen Stationen im In- und Ausland und einer leitenden Stellung an der Universitätsklinik für Viszerale Chirurgie und Medizin am Inselspital in Bern wandte er sich 2011 der Medizinischen Onkologie und Hämatologie zu und wechselte ans Kantonsspital St. Gallen.

Seit über 5 Jahren leitet er dort die gastrointestinalen Malignome. 2015 wurde er zum Leitenden Arzt befördert, seit Mai 2017 ist er stellvertretender Chefarzt der Klinik für Medizinische Onkologie und Hämatologie.

Der Forschungsschwerpunkt von Ulrich Güller ist die klinische Krebsforschung, speziell für Tumore des Magen-Darm-Trakts. Im Alter von 33 Jahren wurde Güller zum Privatdozenten ernannt, seit 2010 ist er Professor an der Universität Bern.

Ulrich Güller ist verheiratet und Vater dreier Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren. Er wird mit seiner Familie in die Region Thun ziehen.

pd/jzh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch