Siegerprojekt für Doppelkindergarten im Seefeld erkoren

Thun

Ein Schmetterling für die Kindergärteler im Thuner Seefeldquartier: Die Behörden haben sich für den geplanten Doppelkindergarten an der Äusseren Ringstrasse für einen ökologischen Holzbau entschieden.

So soll der Doppelkindergarten im Seefeld gemäss dem Siegerprojekt «farfalla» der Holzbau Partner AG aus Stettlen und der Henson Architekten GmbH aus Bern aussehen.

So soll der Doppelkindergarten im Seefeld gemäss dem Siegerprojekt «farfalla» der Holzbau Partner AG aus Stettlen und der Henson Architekten GmbH aus Bern aussehen.

(Bild: Visualisierung/Stadt Thun)

Nach dem Abbruch des Schulpavillons an der Äusseren Ringstrasse 26 hat die Stadt Thun im vergangenen Oktober einen Gesamtleistungswettbewerb für einen neuen Doppelkindergarten ausgeschrieben (wir berichteten). Gesucht wurde mittels eines qualitätssichernden Verfahrens ein kompetentes Planer- und Bauteam, das als Totalunternehmung den Neubau erstellt. 24 Teams haben sich beworben, 5 erarbeiteten nach der ersten Selektion ein Projekt. Die Jury, bestehend aus internen und externen Fachleuten, hat das Projekt «farfalla» (Schmetterling) der Holzbau Partner AG aus Stettlen und der Henson Architekten GmbH aus Bern als Sieger auserkoren.

Ökologischer Holzbau

«Alle fünf eingereichten Beiträge setzten sich intensiv und sorgfältig mit der Aufgabe auseinander», heisst es in der Medienmitteilung, die die Stadt gestern verschickte, weiter. Das Siegerprojekt entsprach den Vergabekriterien am besten. Es handelt sich um einen innovativen, ökologischen Holzbau, der auch aus wirtschaftlicher Sicht gut abschliesse. Der neue Doppelkindergarten «farfalla» weist eine hohe Flexibilität auf, ist erweiterbar, polyvalent nutzbar und basisstufentauglich.

Zudem trägt er der Schulraumentwicklung sowie den städtebaulichen Bedürfnissen an «Raum und Wandel» gebührend Rechnung. Das Gebäude erfüllt den Standard Minergie-P-ECO. Das Projekt zeichnet sich des Weiteren dadurch aus, dass der schmetterlingsartige Baukörper ideal auf die Bauparzelle passt. Es ist zudem optimal auf die schulischen Abläufe abgestimmt und schafft auch spannende Aussenräume für den Spielbereich.

Das Siegerprojekt sowie die vier weiteren eingereichten Projekte können bis 22. August in der Eingangshalle des Rathauses eingesehen werden.

Eröffnung im Sommer 2021

Das erforderliche Zonenplanänderungsverfahren dauert voraussichtlich bis Ende dieses Jahres, sodass dem Stadtrat im Jahr 2020 der Ausführungskredit vorgelegt und das Baugesuch eingereicht werden kann. Das neue Gebäude mit den beiden Kindergärten soll im Sommer 2021 bezugsbereit sein.

Ausstellung der fünf Projekte im Rathaus – Öffnungszeiten: 13.–15. August: 8–11.45 Uhr und 13.30–17 Uhr. 16. August: 8–11.45 Uhr und 13.30–16 Uhr. 19.–21. August: 8–11.45 Uhr und 13.30–17 Uhr. 22. August: 8–11.45 Uhr und 13.30–15 Uhr. www.thun.ch/doppelkindergarten-seefeld

pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt