Zum Hauptinhalt springen

«Schärbe-Housi» trompetet mit 87

Von 27. bis 30. Juni verwandelt sich der Schlosspark Oberdiessbach zum 19. Mal in eine Konzertarena mit Festivalstimmung. Auf dem Programm stehen zwei Blues- und zwei Jazzbands.

Hans Fankhauser und seine Trompete: Heute feiert er seinen 87., und am Festival spielt er am Sonntagskonzert.
Hans Fankhauser und seine Trompete: Heute feiert er seinen 87., und am Festival spielt er am Sonntagskonzert.
PD

Sie würzen Steaks und backen Kuchen. Mähen Rasen und putzen Rosenbeete heraus. Sie packen Bratwürste aus, schleppen harassenweise Mineralwasser, Bier und Wein über den Kies und ziehen ungezählte Meter Kabel zur Bühne.

Sie karren Bänke, Tische und Sonnenschirme herbei. Beantworten die Fragen der Künstler und stellen sicher, dass der Toilettenwagen rechtzeitig angefahren wird. Sie koordinieren die Anlieferung der Gasflaschen für den Grill und stellen Zutaten wie Senf, Salz und Serviette sicher.

Damit für die 19. Open-Air-Castle-Jazz- und -Bluestage vom 27. bis zum 30. Juni im Schlosspark Oberdiessbach für das Publikum alles bereit ist, sind über 30 Helfende im Namen des Vereins Castle Jazz engagiert im Einsatz. Am Mittwochabend vor dem ersten Konzert wird jeweils der restliche Aufbau vollendet. Insgesamt braucht es für die Vorbereitungen rund 500 Arbeitsstunden.

Ein eingespieltes Team

«Ob Familienmitglieder, Freunde der Schlossfamilie, Teenager oder Pensionär, wir sind mittlerweile ein eingespieltes Team. Damit ein solches Open Air auf die Beine gestellt und durchgeführt werden kann, braucht es alle», sagt Schlossherr und OK-Präsident Sigmund von Wattenwyl, zusammen mit dem Thuner Trompeter Hans Fankhauser Mitinitiant des mehrtägigen Grossanlasses.

«Onkel Hans, wie ich ihn mit Augenzwinkern nenne, organisiert jeweils die Bands, und auch die übrigen Vorstandsmitglieder setzen sich mit Herzblut für den Grossanlass ein», ergänzt Sigmund von Wattenwyl. Das seien seine Frau Martine und Sohn David, neu auch Tochter Vivienne, Peter Rutschi und Michael Seiderer. Sie alle würden das ganze Jahr über Fäden im Hintergrund ziehen, damit alles klappt – stets nach dem unveränderten Motto «Klein aber fein».

Ohne die nötige Professionalität, ausgeprägtes Gastgeberblut in den Adern und die Passion für die Musik gäbe es das Musikwochenende bestimmt nicht mehr, erwähnt der OK-Präsident. «Das wäre schade, denn Fans aus Nah und Fern halten sich das letzte Juniwochenende bereits in der Agenda des Folgejahres frei.» Das Festival sei zu einem für viele nicht mehr wegzudenkenden Teil der Oberdiessbacher Kulturangebots geworden.

«Ich spiele, solange es geht»

Auch sind bereits die Vorbereitungen für 2020 im Gange. «Das wird die 20. Ausgabe», freut sich auch Hans Fankhauser, der an diesjährigen Konzertsonntag mit seiner White Sox Jazz Band erneut an den Castle­tagen spielen wird. Dass «Schärbe-Housi», wie der Bandleader seit seiner einstigen Firma Glas AG (Faglas) auch genannt wird, noch immer Trompete bläst, ist nicht selbstverständlich.

Fankhauser feiert heute seinen 87. Geburtstag. «Ich spiele, solange es gesundheitlich geht.» Noch trete er regelmässig auf und tue dies weiterhin – ob mit der White Sox Jazz Band oder mit anderen Musikern.

An der 19. Ausgabe spielen die Bands neu ab 20 Uhr (am Sonntag ab 12.30 Uhr). «Wie ­letztes Jahr setzen wir Mehrweggeschirr ein», sagt Sigmund von Wattenwyl. Neu gebe es vor dem Schlossportal eine Cüpli­bar und in der Kaffeestube gekühlte Desserts. «Das schöne Wetter haben wir bestellt. Nun hoffen wir, dass es klappt – und wir die fetzige Musik bei perfekten Sommerabenden geniessen können.»

Die Blues- und Soulsängerin Lilly Martin eröffnet mit ihrer Band am 27. Juni die 19. Open-Air-Castle-Jazz- und Bluestage. (Bild: PD)
Die Blues- und Soulsängerin Lilly Martin eröffnet mit ihrer Band am 27. Juni die 19. Open-Air-Castle-Jazz- und Bluestage. (Bild: PD)

Kein Vorverkauf, Portalöffnung 18.30 Uhr; Castlejazz.ch, 031 771 09 28; am 27.6. spielen Lilly Martin & Band, am 28.6. Groovepack – Funky Soul-Blues, am 29.6. Herb Miller & Friends feat. Bernita Bush; am 30.6. die White Sox Jazz Band

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch