Zum Hauptinhalt springen

Ritschi kommt ans Uphill Festival

Das Uphill Festival findet auf einem neuen Festivalgelände statt.

Ritschi macht einen Abstecher nach Heiligenschwendi.
Ritschi macht einen Abstecher nach Heiligenschwendi.
PD

In der festivalfreien Zeit 2018 habe sich das OK des Uphill Festival in Heiligenschwendi nach einem neuen Platz umgesehen und diesen gefunden, schreibt das OK in einer Mitteilung.

Der Denkmalplatz zu Ehren ehemaliger Klinikdirektoren der bernischen Höhenklinik in Heiligenschwendi biete «das optimale Ambiente für ein Festival zum Ausklang des Sommers». Das Festival findet vom 30. August bis 1. September statt.

Bekannter Headliner

Voller Pop, Soul, Funk und ­Groove und trotzdem überraschend anders, abwechslungsreich und frisch – das ist Ritschi mit seinem neuen Album «Patina». Das Uphill Festival ist stolz, ihn als Headliner ankündigen zu dürfen, wie die Veranstalter schreiben.

Als Höhepunkt des ersten Festivaltages kehrt Carmen Fenk ans Uphill Festival zurück. Den Auftakt am diesjährigen Festival machen Airline. Irish Folk und Reggae zusammen – das sind Glor!ous Mess, welche ganz unterschiedliche Konzertrahmen lieben und deshalb beim Uphill Festival nicht fehlen dürfen.

Mit Oceans Deep, Red Sticks und Rooftop Sailors sind wiederum drei junge Thuner Bands am Start. Nick Mellow hat letztes Jahr sein erstes Soloalbum veröffentlicht. Die Band Passwechsel bringt ihre Leidenschaft für Gott in Wort, Musik und Tanz zum Ausdruck.

Rooftop Sailors aus Deutschland und Beekwest, ein Rap-Künstlerkollektiv aus Stego, Rigid Dynasty und Rawis komplettieren das Line-up. Für die Kleinen reist am Samstagnachmittag Christof Fankhauser nach Heiligenschwendi. In seinem Koffer sind wie immer fröhliche Lieder, spannende Geschichten und Überraschungen eingepackt.

(maz)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch