Zum Hauptinhalt springen

Neue Gastgeber für Zunfthaus zu Metzgern

Ab 3. November sorgen die neuen Thuner Gastgeber Karin und Urs Wenger als neue Gastgeber für das Wohl ihrer Gäste im Hotel Restaurant Zunfthaus zu Metzgern.

Urs und Karin Wenger, die neuen Gastwirte in der Metzgere.
Urs und Karin Wenger, die neuen Gastwirte in der Metzgere.
zvg

Das bestehende Gastrokonzept führen Karin und Urs Wenger mehrheitlich fort: schweizerische Hausmannskost mit viel Tradition und innovativen Gesamtkreationen. Sowohl saisonal wechselnde und marktfrische Kompositionen als auch stadtbekannte Metzgere-Klassiker wie Läberli und Kutteln stehen auf der Menükarte.

Das beliebte Cordon bleu wird in der XXL-Grösse (480 Gramm) und in einer kleineren Variante (280 Gramm) angeboten. Auch kreative, fleischlose Gerichte fehlen nicht auf der Menükarte. Wengers warten ebenfalls mit Neuerungen auf wie etwa der Durchführung von Wildschweinbuffets an ausgewählten Daten und bieten Hotelgästen auch während der Ruhetage ein Frühstück im Haus an.

Zuerst eine KV-Lehre

Nach einer abgeschlossenen KV-Lehre sammelte Karin Wenger bei verschiedenen Arbeitgebern Erfahrungen. Nebenbei nahm sie Aushilfstätigkeiten im Service wahr. Von 2009 bis 2012 absolvierte sie erfolgreich das Studium an der Hotelfachschule in Thun zur eidgenössisch diplomierte Hôtelière-Restauratrice HF.

Urs Wenger bildete sich nach der KV-Lehre zum Organisator mit eidgenössischem Fachausweis weiter und nahm verschiedene leitende Funktionen in der IT-Branche wahr. Berufsbegleitend absolvierte er im Jahr 2011 erfolgreich den bernischen Wirtekurs und arbeitete während der Fussballspiele des FC Thun als Aushilfe in der Küche der Stockhorn-Arena mit.

(TT)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch