Zum Hauptinhalt springen

Gesslers Herz blieb unversehrt

Beim Gesslerschiessen kam der Landvogt dieses Jahr mit intaktem Herzen davon. Nachdem alle 81 Schützen ihre Pfeile abgefeuert hatten, ging es los zum Schlussumzug.

Thuner Kadetten beim Gesslerschiessen: Wer am nächsten an Gesslers Herz trifft, hat gewonnen. Gefragt sind beim Armbrustschiessen ruhige Hände und ruhige Beine.

Bereits vor 10 Uhr strömten gestern massenhaft Schaulustige zum Berntor und versammelten sich dort vor dem Knabenschützenhaus mit Blick auf den Täntsch. Einige von ihnen kamen direkt von der Kranz- und Preisverteilung im Burgsaal. So auch die wichtigsten Akteure des Geschehens: die Schützinnen und Schützen, die alle nur einen einzigen Versuch hatten, um den gemalten Gessler mit einem Armbrustpfeil mitten ins Herz zu treffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.