Zum Hauptinhalt springen

Gemeinde kauft Solaranlage auf dem Schulhausdach

Die Genossenschaft Solar Uetendorf verkaufte ihre Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Schulhauses Riedern 1 per Ende Jahr an die Gemeinde Uetendorf.

Die Solaranlage auf dem Dach des Schulhauses Riedern deckt den Strombedarf des Shulhauses und der Doppelturnhalle.
Die Solaranlage auf dem Dach des Schulhauses Riedern deckt den Strombedarf des Shulhauses und der Doppelturnhalle.
Niklaus Leuenberger

Seit Anfang Jahr gehört die Fotovoltaikanlage der Gemeinde ­Uetendorf. Die Solarzellen liefern so viel Strom, dass damit der Bedarf im Schulhaus Riedern 1 und in der benachbarten Doppelturnhalle gedeckt werden kann. Ein allfälliger Überschuss wird ins Netz der BKW eingespeist.

«Rund 90 Prozent des Stroms brauchen wir selber, etwa 10 Prozent verkaufen wir der BKW», erklärt Bauverwalter Peter Loosli. Gemeinderätin Hannelore Schwarz ergänzt: «Der Überschuss fällt vor allem während der Schulferien an, da benötigen wir weniger Strom.» Die bestehende Anlage musste für rund 23 000 Franken umgebaut und angepasst werden, es bestand vorher keine Leitung zur Turnhalle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.