Zum Hauptinhalt springen

Fussballspielen im Ball

Bubble Ball – das hat nichts mit Kaugummi zu tun, sondern mit Fussball: Bei Balmers kann man jetzt den «letzten Schrei im Bereich des Sports und der Freizeitgestaltung» testen.

«Vom letzten Schrei», schreibt und schwärmt Fabienne Balmer in ihrer Pressemitteilung zum Bubble Ball. Dabei gehe es um eine spielerische Form des Fussballs, bei der die Spieler sich in einem grossen, mit Luft gefüllten Plastikball befinden, erklärt die Chefin von Balmers Herberge.

Mit Luftpolster kann man problemlos über den Boden rollen, seine Gegenspieler schubsen und takeln, und die Spieler sind bestens geschützt vor Verletzungen. Der Ball hat einen Durchmesser von 1,5 Metern – ab einer Körpergrösse von 1,60 Meter kann man mitspielen. Bubble Ball eigne sich «hervorragend für Firmenveranstaltungen, Teambuilding-Events und Gruppenausflüge», verspricht Fabienne Balmer, und man könne das Gerät auch als Hüpfburgen, Trampoline, beim Staffellauf, Icefootball und Ringen verwenden, auch im Winter.

Jeden Samstag ab 18 Uhr kann Bubble Ball gratis bei Balmers Tent Village in Matten getestet werden. Reservation bei mail@balmers.com, www.balmers.com.

pd/bst

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch