Zum Hauptinhalt springen

Freienhof investiert über 20 Millionen

Mehr Hotelzimmer und Wohnungen, eine Entflechtung der Bereiche Seminar, Hotel, Vermietung und ein öffentlicher Garten: Dafür investiert die Freienhof AG in den nächsten Jahren gut 20 Millionen Franken.

Eines der Projekte des Thuner Freienhofs: Etwa so könnte der künftig öffentliche Garten hinter dem Hotel nach der Umgestaltung aussehen.
Eines der Projekte des Thuner Freienhofs: Etwa so könnte der künftig öffentliche Garten hinter dem Hotel nach der Umgestaltung aussehen.
zvg

Die Freienhof AG hat für die nächsten Jahre Grosses vor. Die Mehrheitsaktionärin, die Gewerkschaft Unia, bekennt sich voll zu «ihrem» Thuner Freienhof. Der Verwaltungsrat (VR) hat unter der Leitung von Werner Bernet eine zukunftsgerichtete Strategie entwickelt. Sie setzt auf die Standbeine Seminar-, Kongress- und Ferienhotel sowie Drittvermietung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.