Zum Hauptinhalt springen

Frachtraum wird zum Konzertsaal

Am 6. Februar startet im Thuner Frachtraum eine neue Konzertreihe mit Künstlern aus dem In- und Ausland.

maz
Andreas Kümmert (links) tritt am 6. Februar bei «Max Cuap Unplugged» auf, Caroline Chevin am 12. März und Baze am 2. April.
Andreas Kümmert (links) tritt am 6. Februar bei «Max Cuap Unplugged» auf, Caroline Chevin am 12. März und Baze am 2. April.
zvg

Unter dem Label «Max Cuap Unplugged» lancieren Co-Worker im Frachtraum an der Seestrasse in Thun eine neue Konzertreihe. Den Auftakt macht am 6. Februar der deutsche Songwriter Andreas Kümmert. Seine Musik sei «durchdringend und ehrlich», heisst es im Pressetext. Mit seiner unverkennbaren Stimme gewann er 2013 die Castingshow «The Voice of Germany». Vor Kümmert tritt Dan Mudd als Supporting Act auf. Er ist ein begnadeter Musiker und Entertainer und immer wieder als Strassenmusiker unterwegs.

Mit Caroline Chevin kehrt am 12.März eine Schweizer Musikerin nach Thun zurück, welche in der Kyburgstadt schon einige grossartige Konzerte geliefert hat – und die sich die Bühne bereits mit Eric Clapton und Bryan Adams geteilt hat. Wie Max Cuap, der für die Reihe Pate steht, sei sie Weltenbummlerin, die es liebe, alle Ecken der Erde in ihrer Vielfalt zu erleben. Ihre Vorband sind die einheimischen Another Me. Ihre Akustik-Popsongs lassen das Publikum spüren, wie besonders die zwei Sängerinnen harmonieren.

Den Abschluss der ersten Ausgabe von «Max Cuap Unplugged» macht am 2. April der selbst ernannte Berner Rap-Gott Baze. Der preisgekrönte Hip-Hopper hat solo und zusammen mit dem Kollektiv Chlyklass Schweizer Rapgeschichte geschrieben – zuletzt mit dem neuen Chlyklass-Album «Deitinge Nord», das direkt auf Platz 1 der Schweizer Albumhitparade einstieg. Auf unaufdringliche Art und Weise bildet Bazes unverkennbare Stimme in seinen Liedern den Mittelpunkt, um den er Sprechgesang der Extraklasse flicht.

Die Konzerte im Frachtraum finden in intimem Rahmen statt und werden von einem Dinner begleitet. An jedem Abend wird das Lieblingsgericht des Hauptacts aufgetragen, das Dessert gibt die Vorband vor.

Tickets ab 120 Franken inkl. Nachtessen sind direkt beim Frachtraum an der Seestrasse 14 in Thun erhältlich. Start der Events ist jeweils um 18 Uhr.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch