Zum Hauptinhalt springen

Ernstfall in Jassbach

200 Jahre prägt der Waffenplatz Thun die Schweizer Armee. Jetzt wird hier das nächste Kapitel Militärgeschichte aufgeschlagen: das der Cyberarmee.

Ein Teilnehmer des Cyberlehrgangs bei der Arbeit an einem PC.
Ein Teilnehmer des Cyberlehrgangs bei der Arbeit an einem PC.
Patric Spahni

Zwei Notebooks, ein Beamer, Kaffeemaschine, Getränke und «Zwipf» für Offiziere: der Rapportraum in der Kaserne Jassbach könnte in irgendeiner Kaserne der Schweiz sein. Und doch ist alles etwas anders hier im Niemandsland zwischen Emmental, Berner Mittelland und Berner Oberland. Wo die Armee sonst allzu gerne mit sprichwörtlich grossem Geschütz auffährt, wenn Medien eine Anfrage für einen Kasernenbesuch und einen Stimmungsbericht platzieren, so beschränkt man sich in Jassbach – in der Gemeinde Linden – darauf, die Medien zur Präsentation zu einem einfachen Gespräch zu bitten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.