El Rafa stand mehrmals vor dem Aus

Die Lebensgemeinschaft El Rafa in Schwendibach hat eine bewegte Geschichte. Ihr ­drohte mehrmals das Aus – wegen Auflagen des Kantons.

Das El Rafa in Schwendibach befindet sich in der ehemaligen Pension Waldrösli.

Das El Rafa in Schwendibach befindet sich in der ehemaligen Pension Waldrösli.

(Bild: Patric Spahni)

Das El Rafa ist ein fester Bestandteil der 260-Seelen-Gemeinde Schwendibach. Das war nicht immer so. 1986 nahm das Betreiberpaar Hanni und Paul Stettler den Betrieb in der ehemaligen Pension Waldrösli auf. Anfänglich stiessen Stettlers auf Skepsis, die sich aber nach und nach legte. Im El Rafa – zu Hebräisch «Gott heilt» – fanden Menschen mit Suchtproblemen Unterschlupf. Ihnen wurde gemäss christlichen Grundwerten geholfen.

Zu Beginn bezeichnete sich das El Rafa als christlich-therapeutische Gemeinschaft. 2004 erliess der Kanton dann neue Richtlinien bei der Ausbildung von Heimleitern sowie Pflege- und Betreuungspersonal. Da das El Rafa die Vorgaben nicht erfüllte, erteilte das kantonale Sozialamt im Oktober 2005 lediglich eine provisorische Betriebsbewilligung. Im Herbst 2007 machte der Kanton dann Ernst. Er wollte das Heim schliessen. Doch es regte sich Widerstand in der Bevölkerung.

Gnadenfrist genutzt

Der Regierungsrat gewährte dem El Rafa eine Galgenfrist. Diese nutzten Stettlers. Sie passten die Strukturen an, sodass das El Rafa nicht mehr unter die kantonale Heimverordnung fiel. Unter anderem läuft das El Rafa seither unter dem Begriff christliche Lebensgemeinschaft. Im El Rafa werden keine Menschen mehr aufgenommen, die von einer Behörde oder einem Sozialdienst zugewiesen werden. Die Bewohner unterschreiben beim Eintritt eine Erklärung. Darin werden sie darauf hingewiesen, dass es sich nicht um eine professionelle Einrichtung zur Suchttherapie handelt. Der Kanton lenkte schliesslich ein.

Finanziert wird das El Rafa durch Einnahmen aus den eigenen Arbeitszweigen. So werden Schreiner-, Maler- und Gartenarbeiten angeboten. Weiter wird das El Rafa von Spendern unterstützt. Trägerin der christlichen Lebensgemeinschaft ist die Stiftung El Rafa. Neben Schwendibach führt die Stiftung drei weitere Häuser in Erlenbach, Röthenbach und Aeschau.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt