Zum Hauptinhalt springen

Die Gummistiefel-Gleichung zum 1. August

Heinrich Gartentor sprach zum Nationalfeiertag auf dem Rathausplatz in Thun. Er trat nicht allein auf: Gummistiefel nahmen neben ihm Platz.

Heinrich Gartentor hielt die Festrede in Thun.
Heinrich Gartentor hielt die Festrede in Thun.
Flavia von Gunten

Sonnenschein und warme Temperaturen verbreiteten auf dem Thuner Rathausplatz Sommergefühle. Trotzdem packte der Künstler Martin Lüthi alias Heinrich Gartentor für seine Rede zum 1. August Gummistiefel ein. Jene seines Sohnes, Grösse 30, noch nass vom Vortag.

Nicht um sie anzuziehen oder zum Trocknen, sondern als Illustration für seine Worte. Zum einen freue er sich, dass seit langer Zeit am Nationalfeiertag nicht Gummistiefelwetter herrsche. Zum anderen bestehe ein Zusammenhang zwischen den Gummistiefeln und der Schweiz: Durch Zufall seien die Gummistiefel entstanden, ebenso die Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.