Zum Hauptinhalt springen

Der Plüsch-Fulehung fand am Ausschiesset grossen Anklang

Viele positive Nachrichten Rückmeldungen erhielten Nicole Wittwer und Rita Kilchherr für ihren Plüsch-Fulehung. Über 300 Stück haben sie verkauft.

Nicole Wittwer (links) und Rita Kilchherr haben bisher insgesamt über 500 Stück des Plüsch-Fulehungs verkauft.
Nicole Wittwer (links) und Rita Kilchherr haben bisher insgesamt über 500 Stück des Plüsch-Fulehungs verkauft.
zvg

Wer den Fulehung öfter als nur am Ausschiesset um sich haben möchte, hat dieses Jahr die Möglichkeit, eine der insgesamt 1000 Plüschfiguren in Fulehung-Form von Nicole Wittwer und Rita Kilchherr zu erwerben (wir berichteten). Die Thunerinnen verkauften den Plüsch-Fulehung zu 55 Franken das Stück am Sonntag und am Montag des Ausschiesset auf dem Bärenplatz.

Die Massen versammelten sich am Täntsch, um dem Gesslerschiessen beizuwohnen. 81 Schützinnen und Schützen versuchten, den Vogt ins Herz zu treffen.
Die Massen versammelten sich am Täntsch, um dem Gesslerschiessen beizuwohnen. 81 Schützinnen und Schützen versuchten, den Vogt ins Herz zu treffen.
Patric Spahni
Die Armbrustschützen zogen nach dem Gesslerschiessen durch Thun.
Die Armbrustschützen zogen nach dem Gesslerschiessen durch Thun.
Patric Spahni
Nicole Wittwer (links) und Rita Kilchherr haben bisher insgesamt über  500 Stück des Plüsch-Fulehungs verkauft.
Nicole Wittwer (links) und Rita Kilchherr haben bisher insgesamt über 500 Stück des Plüsch-Fulehungs verkauft.
zvg
1 / 8

«Wir haben sehr viele positive und freudige Rückmeldungen zum Plüsch-Fulehung erhalten», berichtete Nicole Wittwer gestern. Insgesamt haben sie und Rita Kilchherr in den zwei Tagen über 300 Stück der flauschigen Maskenträger verkauft: «Einige davon ziehen sogar ins Ausland, etwa nach Japan, Südafrika, Malaysia oder Australien.»Auch die Schweizer Kunden stammen nicht nur aus der Region Thun. Auch in Graubünden oder im Aargau dürfte der Fulehung in Plüschform künftig anzutreffen sein. Inklusive Vorverkauf haben bisher über 500 Fulehüngli ein Zuhause gefunden. Die restlichen 500 Stück sind seit gestern bei Intersport Rieben und Elektro Grossmann erhältlich. Morgen zwischen 14 und 20 Uhr werden die Figuren vor der BEKB an der Bahnhofstrasse 1 verkauft.

jzh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch