Zum Hauptinhalt springen

Der neue Chrischtchindlimärit soll leuchten

1,7 Kilometer Beleuchtungsmaterial soll den Chrischtchindlimärit nach dem Umzug vom Dorf auf die Zulgstrasse zum Leuchten bringen. Die Macher setzen alles daran, dass das neue Konzept ein Erfolg wird.

Bisher fand der Chrischtchindlimärit jeweils im alten Dorfkern statt.
Bisher fand der Chrischtchindlimärit jeweils im alten Dorfkern statt.
Patric Spahni

«Wir haben genau eine Chance, den Leuten zu zeigen, dass der Chrischtchindlimärit am neuen Standort genauso stimmig und schön ist wie vorher. Diese wollen wir packen.» Mit diesen Worten fasste Daniel Michel, Vorstandsmitglied im Verein Zulgkultur, treffend zusammen, welcher Druck auf den Organisatoren des diesjährigen Chrischtchindlimärits in Steffisburg lastet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.