Zum Hauptinhalt springen

Budget mit Gewinn genehmigt

Einstimmig nahm die Gemeindeversammlung das Budget mit einem Gewinn von 17'500 Franken an – ebenso den Kredit von 110'000 Franken für den Neubau eines ­Regenwasserkanals und einer Versickerungsmulde.

Hans Bellorini präsentiert die Jungbürger (v. l.): Sandra Aeberhard, Leonie Cécile von Arx, Luca Wenger und Alois Streit. Tamara Ueltschi fehlt.
Hans Bellorini präsentiert die Jungbürger (v. l.): Sandra Aeberhard, Leonie Cécile von Arx, Luca Wenger und Alois Streit. Tamara Ueltschi fehlt.
Verena Holzer

Die Gemeinde Jaberg wurde vom Amt für Wasser und Abfall aufgefordert, die Sickerschächte an der Hinterjabergstrasse aufzuheben. Eine Versickerung von Regenwasser dieser Flächen ist nur über eine biologisch aktive Bodenschicht zulässig.

Nach Abklärungen erwies sich eine Versickerungsmulde als sinnvollste Lösung. Im Wiesland entlang der Hinterjabergstrasse sollen ein rund 300 Meter langer Kanal erstellt und die bestehenden Strassenabläufe angeschlossen werden. Am Waldrand ist eine neue Oberflächensickermulde geplant. Die Kies AG Aaretal (Kaga) hat der Gemeinde angeboten, die Arbeiten zum Selbstkostenpreis aus­zuführen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.