10 Fragen an... Noah Veraguth

Am Freitagabend startet das Thunfest. Einer der Höhepunkte des ersten Tags wird der Auftritt der Band Pegasus sein. Wir stellten Sänger Noah Veraguth unsere 10 Fragen.

Der Bieler Noah Veraguth ist vom Fliegen fasziniert.<p class='credit'>(Bild: PD)</p>

Der Bieler Noah Veraguth ist vom Fliegen fasziniert.

(Bild: PD)

2009 waren sie definitiv mehr als nur ein Geheimtipp, 2012 starteten sie mit ihrem Nr.-1-Hit «Skyline» vollends durch. In beiden Jahren gastierte die Band Pegasus am Thunfest.

Am Freitag um 22.30 Uhr kehrt das erfolgreiche Trio nun an Thuns grösste Party zurück. Im Gepäck werden die sympathischen Bieler ihr ­aktuelles Album «Beautiful Life» haben – und sicherlich auch jede Menge Hits aus früheren Werken. Wir haben Noah Veraguth vorgängig unsere 10 Fragen gestellt.

Der Sänger, Gitarrist und Kopf von Pegasus scheint ob der Hitzewelle der vergangenen Tage seine Zweifel am Wettergott bekommen zu haben. Für den Zeitpunkt des Pegasus-Auftritts in Thun sind indes milde 18 °C vorhergesagt...

Meine grössten Laster: Schokolade

Helden meiner Kindheit: Marco Pascolo und Don Quixote

Diese Superkraft hätte ich gerne: Fliegen

Dieses Gesetz würde ich als König erlassen: Freibier am Thunfest

Daran zweifle ich: Ich zweifle am momentanen Klima. Zu lange zu heiss...

Davon werde ich noch meinen Enkeln erzählen: Von den Anfängen von Pegasus. Da gibt es viele lustige Geschichten.

Das kritisiert meine Mutter an mir: Manchmal kritisiert meine Mutter neue Songs von Pegasus. Und das oft am Tisch beim Essen.

In diesen Star war ich als Kind verliebt: War ich nie.

Als das möchte ich wiedergeboren werden: Als Pilot bei der Swissair, in den 1980er-Jahren.

Thun ist für mich: Eine schöne Stadt, mit guten Leuten und tollen Festivals.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt