Zum Hauptinhalt springen

Wirtschaftsraum Thun WRT und TIP spannen zusammen

Die Delegierten entschieden: Die Organisationen Wirtschaftsraum Thun (WRT) und der Planungsverein Thun-Innertport (TIP) schliessen sich zusammen. Die neue Organisation heisst Planungsverein Entwicklungsraum Thun (ERT).

Thun mit Blick Richtung Oberland aus der Vogelperspektive: Die Zusammenarbeit soll gestärkt werden.
Thun mit Blick Richtung Oberland aus der Vogelperspektive: Die Zusammenarbeit soll gestärkt werden.
Patric Spahni

Eigentlich war es eine trockene Materie, mit welcher sich die Delegierten des Planungsvereins Thun-Innertport (TIP) gestern Abend zu befassen hatten. Dafür war sie zukunftsgerichtet. Auf der Traktandenliste stand der Zusammenschluss mit der Organisation Wirtschaftsraum Thun (WRT). «Damit wollen wir die Regionalentwicklung besser koordinieren und stärken», sagte Präsident Thomas Zwahlen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil Raumplanung und wirtschaftliche Entwicklung mehr und mehr zusammenfliessen. Diesem Ansinnen folgten auch die Delegierten. Ohne Gegenstimme hiessen sie den Zusammenschluss der beiden Organisationen gut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.