Zum Hauptinhalt springen

Wie die Bourbaki-Soldaten dem Franzosenweg den Namen gaben

Der Franzosenweg im Lerchenfeld: Der unscheinbare Quartierweg erinnert an ein Stück Weltgeschichte, das sich in Thun abspielte. Hier wurden die  an Typhus und Pocken verstorbenen Soldaten der Bourbaki-Armee begraben.
Erinnerungsfoto aus Thun mit Soldaten der Bourbaki-Armee, aufgenommen vom Thuner Fotografen Johann Rudolf Bühlmann.
Eine Gedenktafel erinnert an die toten Bourbaki-Soldaten.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.